Tortuguero – ein Paradies auf Erden

Nach unserem Aufenthalt in Cahuita machten wir uns auf den Weg nach Tortuguero. Das Dorf ist nur mit dem Boot oder Flugzeug zu erreichen, da es zur einen Seite vom Atlantik und zur anderen Seite von einer einzigartigen Kanal- und Lagunenlandschaft umgeben ist. Bereits auf der vierstündigen Hinfahrt mit dem Boot, konnten wir einige zuvor noch nicht gesichtete Tiere, wie zum Beispiel ein Krokodil oder eine Schildkröte sehen.

Am ersten Tag in Tortuguero machten wir früh morgens um 6:00 Uhr eine geführte Kanutour mit einer deutschsprachigen Biologin. Die Tour begann kurz nach Sonnenaufgang, wodurch eine einzigartige Stimmung in den Kanälen entstand. Während wir möglichst still durch die Kanäle paddelten, sahen wir neben unzähligen, bunten Vögeln, mehrere Leguane, einen Otter, einen Kaiman (eine Art Krokodil), einen Basilisk (gehört zu den Leguanen) und ein paar Affen.

Nach der Frühstückspause machten wir noch eine Wanderung durch den Nationalpark, wobei wir auf dem Hinweg leider kaum Tiere gesehen haben, auf dem Rückweg hatten wir dann das Glück eine Gruppe Klammeraffen in unmittelbarer Nähe zu beobachten. Die zwei Nächte in Tortuguero verbrachten wir in den selbstgebauten Hütten von unserem Host Bill. Bei ihm hatten wir eine super Zeit, mit vielen netten Gesprächen und zwei traumhaft schönen Abenden, bei denen wir mit Meeresrauschen einschliefen. Gleich zu Beginn zeigte uns Bill wie man eine Maracuja isst, welche nun zu einer unserer Lieblingsfrüchten gehört. Auch am nächsten Morgen mussten wir wieder früh raus, da wir uns bereits um 5:00 Uhr auf die Weiterreise zu unserer nächsten Unterkunft am Vulkan Poás über San José machten.

5 Kommentare

  1. Bei so einer atemberaubend schönen Tour seid ihr euch sicher ein bisschen vorgekommen wie Crocodile Dundee oder? ?Einfach wunderschön! Vom Meer ? in den schlaf gesungen ? werden toll! LG Ute ?

  2. Die Abende und Nächte in Tortuguero klingen so natürlich schön. Waren bestimmt „mit viel Liebe“ selbstgebaute Hütten inmitten geräuschvoller Natur – Tier-/Vogellaute und Meeresrauschen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.